Mercedes-Benz CLA Shooting Brake: Raum für Neues

Verschiedene Erlkönige sind seit einigen Monaten zu sehen gewesen – jetzt folgen die offiziellen Bilder und Daten des CLA Shooting Brake, dessen nach hinten abfallende Dachkontur deutlich mehr Kopffreiheit als im viertürigen Coupé sorgt. Der CLA Shooting Brake (Länge/Breite/Höhe: 4.630/1.777/1.435 mm) ist zunächst mit zwei Dieseln, drei Benzinern sowie dem Allradantrieb 4MATIC erhältlich. Der Verkauf startet im Januar 2015, die ersten Modelle werden Ende März 2015 ausgeliefert.
2014_48_cla_12

Raumangebot: So praktisch kann schön sein

Die Kopffreiheit im Fond deutlich größer als beim viertürigen CLA. Die effektive Kopffreiheit im Fond fällt mit 94,7 cm über 4 cm höher aus als beim Schwestermodell. Auch der Einstieg in die zweite Reihe ist deutlich komfortabler.

Der Laderaum bietet 495 bis 1.354 Liter Ladevolumen (bei Beladung bis zur Oberkante der Rücksitzlehnen bzw. bei umgeklappter Sitzbank und dachhoher Beladung). Werden die Rücksitze in die steilere „Cargo“-Stellung gebracht, beträgt das Ladevolumen 595 Liter – trotzdem können fünf Passagiere mitfahren. Die Gepäckraumbreite von bis zu 1.328 mm ist führend im Segment..
2014_48_cla_21

Optionen wie die elektrisch betätigte EASY-PACK Heckklappe oder das Laderaum-Paket verbessern den Komfort und die Variabilität der Laderaumnutzung. Das Laderaum-Paket umfasst neben der Cargo-Stellung der Fondsitzlehnen eine Faltbox, eine 12-V-Steckdose sowie ein zusätzliches Ablagenetz seitlich im Laderaum. Auf Wunsch sind für ein exklusives Ambiente zudem Aluminiumleisten mit Antirutsch-Einlegern für den Ladeboden erhältlich.

Die Motorenpalette des CLA Shooting Brake ist bereits beim Verkaufsstart breit gefächert und umfasst zwei Diesel sowie drei Benziner. Alle Versionen sind serienmäßig mit der ECO Start-Stopp-Funktion ausgestattet und erfüllen die Abgasnorm Euro 6. Allradantrieb ist ebenfalls bereits ab Markteinführung und zunächst im CLA 250 4MATIC sowie im CLA 250 Sport 4MATIC (Merkmale u. a.: dynamisches Styling, sportliche Abstimmung von Motor, Fahrpedal und Getriebe sowie sportlicher Motorsound) zu haben. Im September 2015 folgen die Diesel-Varianten CLA 200 CDI 4MATIC und CLA 220 CDI 4MATIC.

Alle Modelle im Überblick:

Diesel CLA 200 CDI CLA 220 CDI
Zylinder Zahl/Anordnung 4/R 4/R
Hubraum (cm3) 2143 2143
Nennleistung

(kW/PS bei 1/min)

100/136 bei
3.200-4.000
130/177 bei
3.600-3.800
Nenndrehmoment
(Nm bei 1/min)
300 bei 1.400-3.000

 

350 bei 1.400-3.400

 

Verbrauch kombiniert
ab (l/100 km)
(4,2-3,9)
4,4-4,1
(4,3-4,0)

 

CO2-Emission kombiniert
ab (g/km)
(111-101)
115-108
(112-105)

 

Effizienzklasse

 

(A+)
A+
(A+)
Beschleunigung
0-100 km/h (s)
(9,9)
9,5
(8,3)
Höchstgeschwindigkeit
(km/h)
(215)
215
(228)

Werte für Version mit 7G-DCT Doppelkupplungsgetriebe in runden Klammern.

Benziner

 

CLA 180

 

CLA 200

 

CLA 250

 

CLA 250 4MATIC
Zylinder
Zahl/Anordnung
4/R

 

4/R

 

4/R

 

4/R

 

Hubraum (cm3) 1.595 1.595 1.991 1.991
Nennleistung
(kW/PS bei 1/min)
90/122 bei 5.000 115/156 bei 5.300 155/211 bei 5.500 155/211 bei 5.500
Nenndrehmoment
(Nm bei 1/min)
200 bei
1.250-4.000
250 bei
1.250-4.000
350 bei
1.200-4.000
350 bei
1.200-4.000
Verbrauch kombiniert
ab (l/100 km)
6,0-5,5
(5,6-5,3)

 

6,0-5,6
(5,6-5,3)

 

(5,7-5,5)

 

 

(6,8-6,6)
[6,8]

 

CO2-Emission
kombiniert ab (g/km)
140-128
(132-124)
140-130
(132-124)
(132-128)

 

(156-152)
[158]
Effizienzklasse

 

B
(B)
B
(B)
(B)]

 

(C)
[C]
Beschleunigung
0-100 km/h (s)
9,4
(9,3)
8,8
(8,7)
(6,9)

 

(6,8)
[6,8]
Höchstgeschwin-
digkeit (km/h)
210
(210)
225
(225)
(240) (240)
[240]

Werte für Version mit 7G-DCT Doppelkupplungsgetriebe in runden Klammern (in eckigen Klammern: CLA 250 Sport 4MATIC).
Design

Der CLA Shooting Brake ist in vielen Detailelementen wie den rahmenlosen Seitenscheiben ein Coupé, bietet jedoch zugleich die Variabilität und den Nutzwert eines Kombis. Und er besitzt mit der langen Motorhaube, der schmalen Fenstergrafik mit hinterem Dreiecksfenster und der flach nach hinten abfallenden Dachkontur dieselbe geduckte Grundhaltung wie der CLS Shooting Brake. Durch das weiter nach hinten gezogene Dach bietet er gleichzeitig mehr Kopffreiheit hinten und einen bequemeren Einstieg als das viertürige CLA Coupé.

Interieur

Auch hier soll es sportlich zugehen. Das doppeltubige Kombiinstrument besteht aus zwei großen Rundinstrumenten mit jeweils einem darin angeordneten kleinen Rundinstrument. In der Ruheposition stehen die Nadeln auf 6 Uhr. Die silberfarbenen Zeiger haben rote Inlays, die Zifferblätter eine silbergraue strukturierte Oberfläche. Ein weiteres Highlight ist die neue Lenkrad-Generation im 3-Speichen-Design in verschiedenen Varianten bis hin zum unten abgeflachten Multifunktions-Supersportlenkrad mit roten oder schwarzen Ziernähten.

In die Instrumententafel sind fünf Runddüsen integriert. Die Außenringe der Runddüsen sind ab der Basisvariante hochwertig in Silberchrom galvanisiert.

Um den sportlichen Charakter zu unterstreichen, besitzt der CLA Shooting Brake in den Ausstattungslinien AMG Line und Urban vorne wie hinten Integralsitze. Die Fondsitzbank betont die äußeren Sitzplätze (2+1-Sitzer). Abhängig von der Ausstattung sind farbige Kontrastziernähte erhältlich. Die Ambientebeleuchtung umfasst insgesamt 13 Lichtquellen im Innenraum, darunter auch eine Beleuchtung in der Öffnung zwischen Kopfstütze und Rückenlehne.

Ausstattung: OrangeArt Edition, AMG Line und Urban

Mit besonderen Details setzt das limitierte Sondermodell OrangeArt Edition zur Markteinführung Akzente. Orange Zierelemente in Verbindung mit ausgewählten Ausstattungen wie zum Beispiel AMG Line und Night-Paket unterstreichen die sportliche Linie. Für einen sportlich-markanten Auftritt sorgen die 45,7 cm (18″) AMG Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design schwarz lackiert mit orangem Felgenhorn sowie die orangen Zierelemente an Front- und Heckschürze. Die Bi-Xenon-Scheinwerfer tragen einen orangen Akzentring.

Exklusive Dynamik kennzeichnet auch das Interieur mit dem Exklusiv-Paket, Sportsitzen mit Polsterung Leder/Mikrofaser DINAMICA in schwarz/orange und orangen Kontrastziernähten sowie schwarzen Sicherheitsgurten mit orangen Akzentstreifen. Das Multifunktions-Sportlenkrad in Leder im 3‑Speichen-Design, die Instrumententafel in Ledernachbildung ARTICO, das Zierelement Aluminium mit Wabenschliff dunkel und feine Details wie die wiederkehrende orange Kontrastziernaht im Interieur vermitteln Freude am Besonderen.

Zur Wahl stehen beim CLA Shooting Brake ferner die beiden Ausstattungslinien Urban und AMG Line, jeweils mit vielen eigenständigen Details bei Exterieur und Interieur.

AMG Line

AMG Line steigert die Sportlichkeit und Exklusivität des CLA Shooting Brake. Diese Ausstattungslinie umfasst unter anderem ein dynamischeres Exterieur mit AMG Styling, 45,7 cm (18″) AMG Leichtmetallrädern im 5-Doppelspeichen-Design und zweiflutiger Abgasanlage mit verchromten Endrohrblenden. Sportlich geht es auch im Interieur zu. An Bord sind unter anderem Sportsitze in Ledernachbildung ARTICO/Mikrofaser DINAMICA, ein unten abgeflachtes Multifunktions-Sportlenkrad und ein mit Leder bezogener Schalthebel. Das Sportfahrwerk mit Tieferlegung sorgt für verbessertes Handling und mehr Fahrspaß.

Urban Linie

Die Ausstattungslinie Urban unterstreicht mit ausgewählten Exterieur- und Interieurausstattungen ebenso die Dynamik des Fahrzeugs und ermöglicht eine weitere Individualisierung. Dynamische Akzente setzen im Exterieur u. a. ein Diamantgrill mit Pins in Schwarz hochglänzend, die 45,7 cm (18″) Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design und die zweiflutige Abgasanlage mit verchromten Endrohrblenden. Zum sportlichen Charakter im Innenraum tragen die Sportsitze mit Kontrastziernähten, ein Multifunktionslenkrad in Leder mit Perforation im Griffbereich und ein Zierelement in Wellenoptik bei.

Mit seiner großen Glasfläche sorgt das Panorama-Schiebedach auf Wunsch für ein besonders helles und freundliches Ambiente im Innenraum. Es besteht aus einem elektrisch betriebenen Glasschiebedach zur individuellen Belüftung des Innenraums und einem netzartigen Windabweiser. Dieser verringert bei geöffnetem Dach Zug und Windgeräusche.

Sicherheit: Autonome Bremsung bei erkannter Kollisionsgefahr

Gerade erst haben die Mercedes-Benz Unfallforscher prognostiziert, dass mit COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS die Zahl schwerer Auffahrunfälle gegenüber Fahrzeugen ohne entsprechendes Schutzsystem um bis zu 30 Prozent gesenkt werden kann. Für ihre Vorhersage haben die Sicherheitsexperten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Wirksamkeit des bislang in der B-Klasse serienmäßigen COLLISION PREVENTION ASSIST ausgewertet und digitale Unfalldaten nachsimuliert.

Der CLA Shooting Brake verfügt serienmäßig über COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS. Dieses Assistenzsystem erweitert die Funktionen von COLLISION PREVENTION ASSIST um eine autonome Bremsung zur Verringerung der Gefahr von Auffahrunfällen. Wird der Fahrer bei erkannter Kollisionsgefahr trotz Warnleuchte im Kombiinstrument und Intervallton nicht aktiv, leitet das System automatisch eine Bremsung ein. Dadurch wird die Geschwindigkeit bereits deutlich verringert. Je nach vorliegender Relativgeschwindigkeit kann dieser Eingriff ausreichen, um einen Auffahrunfall mit langsamer fahrenden, anhaltenden oder stehenden Fahrzeugen zu vermeiden oder seine Schwere deutlich zu reduzieren.

„Mercedes connect me“: Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement

„Mercedes connect me“ vernetzt den CLA Shooting Brake mit seiner Umwelt. Das in ausgewählten europäischen Ländern serienmäßige Kommunikations­modul ermöglicht die Nutzung der Mercedes connect me Basisdienste.

Zu den verfügbaren Diensten zählen zum Beispiel Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement. Das Mercedes-Benz Notrufsystem verbindet die Insassen bei einem Unfall automatisch mit der Mercedes-Benz Notrufzentrale und sendet die Position und den Zustand des Fahrzeugs an die Rettungsleitstelle. Sie kann dann direkt einen Rettungswagen schicken. Das System funktioniert automatisch, kann aber auch manuell ausgelöst werden.

Die Sonderausstattung Remote Online erlaubt den Kunden, sich überall und jederzeit via der URL „connect.mercedes.me“ mit ihrem Fahrzeug zu verbinden und beispielsweise per Smartphone abzufragen, wie voll der Tank ist.

(Quelle und Bilder: Daimler AG, „CLA Shooting Brake„)

Schreibe einen Kommentar