Neues Infotainment für die E-Klasse Generation 2015

Wichtigste Neuerung der E-Klasse Generation 2015 ist eine neue internetfähige Telematikgeneration mit leistungsfähigeren Multimediageräten und Navigationssystemen. Sie erlaubt es, die vielseitigen Möglichkeiten der modernen Kommunikationstechnik zu nutzen.

Neues Infotainmentsystem Mercedes-Benz E-Klasse 2015 (Bild: Daimler AG)
Neues Infotainmentsystem Mercedes-Benz E-Klasse 2015 (Bild: Daimler AG)

Serienmäßig ist bei der E-Klasse eine Basis-Telefonie an Bord, die das Mobiltelefon über eine standardisierte Bluetooth Schnittstelle mit dem Fahrzeug verbindet und mit Freisprechfunktion ausgerüstet ist. Auf Wunsch kann zudem das neue, schnelle LTE-Mobilfunknetz genutzt werden. Dieser ortsunabhängige drahtlose Breitband-Internetzugang der 4. Generation (4G) erlaubt eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 300 Megabit/Sekunde und eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 75 Megabit/Sekunde und überträgt damit Daten erheblich schneller als das übliche 3G-Netz. Damit sind neben konventionellem Telefonieren beispielsweise Multimedia Messaging Services, Video Chat, High Definition Radio sowie mobiles TV nahezu verzögerungsfrei möglich.

Wie bisher stehen für die E-Klasse drei Multimedia-Systeme zur Verfügung. Serienmäßig ist das Audio 20 CD installiert, das auch mit einer Vorrüstung für das in der E-Klasse neue Navigationssystem Garmin MAP PILOT gewählt werden kann. Alternativ dazu bietet Mercedes-Benz das System COMAND Online mit DVD-Single-Laufwerk an. Gemeinsam ist allen ein hochauflösendes, farbiges 7-Zoll-Media-Display (17,8 cm) mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel, das Animationen und 3D-Effekten zu bieten hat.

Audio 20 CD – optional mit neuem Navigationssystem

Das Audio 20 CD Multimediasystem ist ausgestattet als Radio mit Doppel-Tuner, Verkehrsfunkdecoder, CD-Laufwerk (MP3 und weitere Musikformate), Bluetooth Schnittstelle mit Adressenübertragung vom Mobiltelefon auf die Headunit, in die Headunit integriertem Media Interface zur Unterstützung von iPhone oder iPod, zwei USB-Anschlüssen und einem SD-Kartenanschluss.

Das in der E-Klasse neue optionale Navigationssystem Garmin MAP PILOT, dessen Kartendatensatz auf einer SD-Karte gespeichert ist, zeigt sich im attraktiven und bewährten Look and Feel von Garmin. Es lässt sich via Controller und Sprachbedienung steuern – dem Integrated Speech Dialog System (SDS) inklusive Text-to-Speech (TTS). Die dafür notwendige Software ist ebenfalls auf der SD-Karte gespeichert. Dreidimensionale Anzeigen des Geländes und vieler Gebäude gestalten das Navigationssystem besonders übersichtlich und realitätsnah. Interessante Orte, die so genannten POI (Points of Interest), lassen sich in die Navigation eingeben und anzeigen. Via Internet können zudem Routenziele heruntergeladen und verwendet werden.

Neues Infotainmentsystem Mercedes-Benz E-Klasse 2015 (Bild: Daimler AG)
Neues Infotainmentsystem Mercedes-Benz E-Klasse 2015 (Bild: Daimler AG)

COMAND Online – das umfassende Multimediasystem   

Alternativ zum Audio 20 CD bietet Mercedes-Benz in der E-Klasse COMAND Online inklusive DVD-Single-Laufwerk als Multimediasystem an. Navigation, Telefon, Audio, Video, Internet – mit dem Bedien- und Anzeigesystem COMAND Online hat der Fahrer diese und viele weitere Funktionen im Blick und im Griff. Eine schnelle, dynamische Festplattennavigation mit realistischer topografischer Kartendarstellung inklusive 3D-Sehenswürdigkeiten und –Stadtmodellen, schneller Navigationsleistung und kurzen Ladezeiten durch die integrierte 200-GB-Festplatte und drei Jahren kostenlosen Navigationsupdates führt entspannt ans Ziel. Speicherung/Import/Anzeige von persönlichen Sonderzielen auf der Karte ist ebenfalls möglich.

Live Traffic – genaueste Verkehrsinformation

Kostenfrei eingeschlossen ist zudem drei Jahre ab der Erstzulassung der Dienst Live Traffic Information. Er sorgt für eine optimale dynamische Zielführung mit genau berechneten Ankunftszeiten und liefert hochpräzise Verkehrsinfos. Dafür erfasst und überträgt Live Traffic Information eine hohe Zahl von Verkehrsdaten aus verschiedenen Quellen zum Beispiel auch aus der „Floating Car Data“-Technologie. Die Daten werden via Internet mit Hilfe eines Kommunikationsmoduls mit integrierter SIM-Karte übertragen. Da Daten-Roaming eingeschlossen ist, steht Live Traffic nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen europäischen Ländern zur Verfügung. Dank umfangreicher und aktuellster Informationen über eine mögliche Verzögerung, zu deren Ursache und vor allem zum unmittelbaren Einfluss auf die geplante Strecke kann der Fahrer entscheiden, ob er gegebenenfalls auf eine vom System vorgeschlagene Alternativroute ausweichen möchte, um überflüssige Wartezeiten im Stau zu vermeiden.

Für Entertainment nach Wunsch sorgen im System COMAND Online DVD-Player, Radio sowie Schnittstellen zum Anschluss externer Geräte.
(Quelle: Daimler AG, „E-Klasse 2015„)

Schreibe einen Kommentar