Mercedes-Benz Concept Coupé SUV: Sportliches Coupé auf höchstem Niveau

Nun ist sie also langsam sichtbar, die neue Mercedes-Baureihe – das M-Klasse Coupé, der X6 Wettbewerber. Neben der neuen Form bietet das Modell eine variable Fahrdynamikregelung. Das „Dynamic Select Control“ bietet vier grundverschiedene Fahrprogramme und ein individuell programmierbares Set-up.
Seitens des Motors ist wird der Trend zum „Downsizing“ wohl sichtbar werden, das deutet sich auch bei der Reduzierung des V8 Angebotes bei ML und GL Klasse an.
2014_17_mlc_5
Das viertürige und allradgetriebene Coupé streckt sich auf eine Länge von knapp fünf Meter und erreicht mit seinen breiten Schultern und den ausmodellierten Radläufen eine Breite von gut zwei Meter. Dabei begnügt es sich mit einer Höhe von rund 1,75 Meter und zeigt die typische, weil flach gestreckte Dachlinie eines Sportcoupés.

Richtungweisend im besten Wortsinne waren Blinker ja schon immer, beim Concept Coupé SUV allerdings in neuer Form. Die Fahrtrichtungsanzeiger arbeiten mit einem digitalen Lauflicht, deren Lichtpunkte jeweils von innen nach außen wandern und so die Richtungswechsel gleich doppelt illuminieren.

(Quelle und Bilder: Daimler AG, „MLC-Studie„)

Laut dem Blog „MBpassion.de“ sind das die teschnischen Daten der SUV-Studie:

V6 Turbo Motor mit 333 PS – 480 Nm

Die Studie wird von einen 2.996ccm V6 Turbo Motor mit 333 PS (bei 5.500/min) angetrieben, der Drehmoment von 480 Nm liegt bei 1.400 – 4.000/min an. Das Allrad-Fahrzeug wird mittels 9G TRONIC geschaltet, für die Verzögerung sorgt eine Keramik-Verbundbremsanlage, gelenkt wird mittels elektromechanischer Servolenkung. Die Fahrprogramme sehe “Komfort, Winter, Sport, Sport+ und Individual” vor.

Mercedes-Benz Concept Coupé SUV, 2014

Die Studie hat einen Radstand von 2.916mm, die Spurweite vorne beträgt 1.683mm, hinten 1.768mm. Das Fahrzeug ist 4.935mm lang (13cm länger als der ML), mit Spiegel 2.208mm breit (ohne: 2.044mm). Die Höhe des Fahrzeuges entspricht 1.739mm (6 cm niederiger als der ML, dabei genauso schmal). Bei den Radsätzen kommen Felgen und Reifen in den Dimensionen 10J x 22 305/45 R 22 / 11J x 22 305/45 R 22 zum Einsatz.

USA: Änderungen bei den SUV-Motoren

Der Motor dürfte auch auf die kommende Motorisierungen hindeuten. In den USA wurden laut MBpassion.de die V8 Motoren deutlich ausgedünnt. So ist der GL 450 künftig mit einem V6 Bi-Turbo ausgestattet, der ML 550 wird gestrichen (V8) dafür kommt auch hier im ML 400 ein geladener V6 Motor. Acht Zylinder im ML gibt es in den USA dann nur noch im ML 63. Beim GL muss man auf den GL 550 oder auf das AMG-Modell umsteigen, wenn man Acht Töpfe unter der Haube haben möchte.

(Quelle: MBpassion.de, „MLC-technische Daten„, „GL 450„, „ML400„)

Schreibe einen Kommentar