Mercedes baut offenbar neue Limousine auf Basis der A-Klasse

Wie aus Insiderkreisen verlautet, soll in der Daimler-Zentrale die Entscheidung gefallen sein, dass die zweite Generation des Mercedes CLA auch in Mexico vom Band laufen wird. Noch st es nicht offiziell, aber der Vorstand von Daimler werde das neue Werk in etwa zwei Wochen endgültig genehmigen, berichtet das Manager Magazin.

Die Entscheidung für den Produktionsstandort Mexico hat einen guten Grund: Der Mercedes CLA schickt sich nämlich an, in den USA zum Verkaufsschlager zu werden. Eine kostengünstige CLA-Produktion in Mexico wäre am Hauptmarkt Nr.1 dann näher dran. Als Produktionsstandort soll übrigens das mexikanische Nissan-Werk in Aguascalientes, dessen Kapazitäten für eine gemeinsame Produktion mit Mercedes-Benz ausgeweitet würden, dienen.

Wie das Manager Magazin weiter berichtet, plant Mercedes-Benz neben dem Bau des CLA auch die Fertigung einer neuen konventionellen Limousinenvariante der kompakten A-Klasse – allerdings offenbar auf der Basis der aktuellen Baureihe.

(Quelle: Mercedes-Fans.de/Manager Magazin, „A-Klasse-Gerüchte„)

Schreibe einen Kommentar