Namensänderungen bei Mercedes-Benz: GLC, SLC, MLC?

Ja, man sollte doch immer ganz genau hinschauen. So wie ein Leser des online Magazins Mercedes-Fans.de. Da veröffentlichte Mercedes-Benz im Mai ein GLA-Video und was taucht da im Display auf? Die Modellbezeichnung GLC!

2014_36_glc_1Das müsste dann aber nach der vermuteten neuen Logik ein Nachfolger des bisherigen Mercedes GLK sein, da der letzte Buchstabe die vergleichbare PKW-Baureihe benennt, mit der sich das Fahrzeug auch die Komponenten teilt. Also „C“ wie C-Klasse. Das passt doch prima in die derzeitige Modellbezeichnungs-Diskussion. Kurioserweise ist im Video aber das, was wir sehen, unzweifelhaft eine Heckansicht des GLA. Wie kam da nun das GLC auf’s Kennzeichen?

Alle diskutieren über das neue Mercedes-Benz ML Coupé. Aber wird der elegante SUV tatsächlich dann auch MLC heißen? Vermutlich nicht, wenn es nach dem derzeitigen allgemeinen Getuschel geht, bekommen alle SUVs den Buchstaben „G“ bzw. die Kombination „GL“ vorgestellt.
Oder es wir einfach „M-Klasse Coupé“ heißen, wie bei der S-Klasse.

Und auch der SLK wird nach Gerüchten im Netz davon betroffen sein, wie in einem Artikel bei jesmb.de (vom 16.4. „Mercedes AMG GT Interieurfotos„) zu lesen ist. Demnach heißt das neue AMG Modell nur deshalb „GT“, weil der Name „SLC“, der lange dafür gehandelt wurde, für die SLK-Baureihe vorgesehen sei. Auch bei MBSLK gab es dazu schon eine Diskussion, die noch wenig Aufmerksamkeit fand: mbslc.de?

Damit uns der Name nicht durch die Lappen geht, habe ich die Domain „mbslc.de“ tatsächlich beim ersten Aufkommen der Gerüchte im letzten Jahr bereits reserviert, also auch wenn die neue Bezeichnung denn eines Tages kommen sollte, sind wir leicht zu finden.
(Quelle: Eigene Recherche, Mercedes-Fans.de, „GLC„, Bild: Mercedes-Fans.de)

Schreibe einen Kommentar