Youngtimer-Sonderpräsentation – Youngtimer: Heute Kult, morgen Klassiker

Bis zum Klassiker-Status sind es noch ein paar Jahre, dennoch sind Youngtimer für viele Autofans Kultobjekte. Und auch der SLK könnte ein solches werden – sieht man sich die „Nachbarschaft“ bei dieser Sonderschau an.

2014_49_sonder_3Das Mercedes-Benz Museum widmet diesen 15 bis 29 Jahre alten Autos eine Sonderpräsentation. Elf Youngtimer von Mercedes-Benz sowie von anderen Marken werden vom 9. Dezember 2014 bis zum 19. April 2015 in der Passage des Museums und in den Vitrinen im Parkhaus gezeigt.

Es gibt Autos, die einfach nur altern – andere reifen. Sie haben das gewisse Etwas, das im Alter noch Begehrlichkeiten weckt. Autoliebhaber sehen in ihnen ein Fortbewegungsmittel mit besonderem Charme. Ein Effekt, der lange vor dem Erreichen des Oldtimer-Status einsetzt. Youngtimer sind Kult. Mancher Besitzer erfüllt sich mit ihnen einen Jugendtraum – zum Beispiel mit einem Mercedes-Benz SL 500 oder einem E 500 –, andere erwerben ein Auto, auf dessen Rücksitz sie ihre Kindheit verbracht haben: etwa ein T-Modell der Baureihe 123.
2014_49_sonder_1

Unter den Exponaten der Sonderpräsentation im Mercedes-Benz Museum befinden sich Alltagsklassiker wie ein Mercedes-Benz 230 TE der Baureihe 123, die potente Sportlimousine E 500 (W 124), die Roadster SL 500 (R 129) und SLK 230 Kompressor (R 170), ein CLK 320 Cabriolet sowie die Luxuslimousine S 320 aus der Baureihe W 140. Anfang Februar sollen pünktlich zum Start der neuen Motorsportsaison einige Exponate durch zeitgenössische Sportwagen ersetzt werden.

Neben den Kultmodellen von Mercedes-Benz sind auch fünf Youngtimer anderer Marken in der Präsentation zu sehen: Ein Alfa Romeo GTV (Baujahr 1986), ein BMW 325i Cabrio (1988), ein Porsche 911 (1988), ein Renault R4 (1989) und ein Saab 900 (1988). Zur Verfügung gestellt werden diese fünf Modelle von Mitgliedern der SG Stern-Abteilung Historia Mobilis, einer Gemeinschaft von Young- und Oldtimer-Enthusiasten.
2014_49_sonder_2

Die Sonderpräsentation fordert auch zum Mitmachen auf: Hinter dem Steuer eines Rennsimulators können Besucher sportliche Young- und Oldtimer auf einem virtuellen Rennkurs erfahren. Mit Hilfe des Classic Car Configurators haben die Museumsgäste zudem die Möglichkeit, herauszufinden, welcher klassische Mercedes-Benz am besten zu ihnen passt.

(Quelle und Bilder: Daimler AG, „Youngtimer-Ausstellung„)

Schreibe einen Kommentar