Unser SLK

Unser bisheriges Autofahrer-Leben war bestimmt von praktischen Autos. Diese fuhren wir, meine Frau und Ich, fast 30 Jahre.
Und das nur weil sie so schön praktisch sind, wir haben keine Kinder, die einen Pampas-Bomber erforderlich gemacht hätten.
Im Jahr 2005 hatten wir dann so etwas wie eine Eingebung. Wir waren jetzt beide der Meinung, das wir genug praktische Autos hatten und das wir nun im fortgeschrittenen Alter auch mal ein Auto nur so zu  Vergnügen fahren sollten.

2014_23_story_1Gedacht, getan, wir machten uns auf die Suche und hatten den Kreis der Favoriten schnell eingegrenzt.
Es kamen nur drei Autos in Frage, ein Mazda MX-5, ein Peugeot 207 und eben ein SLK.
Der Mazda schied aus, er hatte keinen nutzbaren Kofferraum, immerhin wollten wir mit unserem Spaßauto auch in den Urlaub fahren.

Für der Peugeot konnten wir uns nicht wirklich erwärmen, sodass die Wahl dann schnell auf den SLK fiel, zumal wir vorher mit einem /8 und einer A-Klasse bereits positive Erfahrungen mit Mercedes gemacht hatten.

Jetzt hieß es einen zu finden, die Farben Silber und Schwarz schieden aus, das hatten alle. Es sollte gerne ein blauer sein.

Nach mehreren Probefahrten und vergeblichen Verhandlungen mit dem Verkäufern bei Mercedes wurden wir im Winter 2006
fündig und auch schnell handelseinig.
Gekauft haben wir unseren Kleinen mit 41.000 km, jetzt hat er 78.000 km gelaufen.

Die Ausstattung umfasst:
  • Metallic-Lack Linaritblau
  • CD-Radio MB Audio 10 CD mit CD-Fach in der Armlehne
  • Bose-Sound System
  • größere Batterie
  • Automatikgetriebe
  • Klimaanlage
  • Lederpolster
Nachgerüstet haben wir:
  • Radio Becker Indinapolis, damit wir Musik von MP3-Dateien hören können und Navigation sowie Freisprechfunktion haben
  • 16″ Felgen, weil es einfach besser aussieht
  • Chromleiste am Kofferraum
  • Dachmodul
  • Chromspange im Kühlergrill
  • Edelstahlpin für Türverriegelung
Das ist jetzt schon über 8 Jahre her und wir haben die Anschaffung noch keinen Tag bereut und immer noch viel Spaß mit unserem „Spaßauto“, das nur im Sommer und nur für Ausfahrten genutzt wird, damit er uns noch lange erhalten bleibt und mit uns alt wird.
Es grüßen Manuela und Joachim

Schreibe einen Kommentar