Vorschau: 4. Saisonlauf in Nürnberg

Der vierte DTM-Lauf der Saison 2014 findet an diesem Wochenende auf dem Norisring in Nürnberg statt.

Die Strecke: Die DTM gastiert seit dem Jahr 1984 auf dem Stadtkurs am Dutzendteich. Mit einer Länge von 2,300 km ist der Norisring die kürzeste Strecke des Jahres. Das Rennen wird über 83 Runden ausgetragen, was einer Gesamtdistanz von 190,9 km entspricht.

Soweit also die guten Nachrichten aus Mercedes-Sicht. In den letzten Jahren war das Rennen im „Audi-Land“ fest in den Händen der Marke aus Stuttgart – doch falls es nicht wolkenbruchartig regnet, ist damit in diesem Jahr nicht zu rechnen – Plätze in den Top 10 wären nach den ersten Rennen schon ein echter Fortschritt.

2014_26_dtm_1
Dennoch freuen sich die Piloten auf das Rennen, denn die Atmosphäre ist einmalig – und wer es noch nie erlebt hat, sollte 2015 mal draüber nachdenken. Zumindest, wenn man Motorsport-interessiert ist…

Alle Fahrer freuen sich also auf die Stimmung – über Weiterentwicklungen am Auto, auf ein wettbewerbsfähiges Sportgerät freut sich in den Interviews keiner. Das mag wohl bedeuten, dass man noch keinen wirklichen Schritt in Richtung Spitze gemacht hat.

Auch Toto Wolff hält sich bedeckt:

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef: „ Seit dem letzten Rennen in Budapest hatten wir vier Wochen Zeit, um die ersten drei Saisonrennen genau zu analysieren und weitere Maßnahmen zur Steigerung unserer Performance in die Wege zu leiten. Im Spitzenrennsport geht so etwas jedoch nicht über Nacht, weshalb wir weiterhin hart arbeiten müssen, um den Abstand zu unseren Mitbewerbern zu verringern und langfristig wieder unseren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden.“

So richtig motivierend für den Mercedes-Fan klingt das sicherlich nicht….

(Quelle und Bild: Daimler AG, „Vorschau Norisring 2014„)

Schreibe einen Kommentar